Schnuppersegeln auch wieder in 2017

Montag, 23. Januar 2017

Unter dem Motto „60 Minuten Spass am Segeln“ bieten wir auch in der Saison 2017 am Hardtsee in Ubstadt-Weiher ein „Schnuppersegeln für Erwachsene“ an. Die 60 minütige Unterweisung findet jeweils ausgewählten Terminen ab 3. Mai bis 24. Juni  auf dem Hardtsee in Ubstadt-Weiher statt. Freie Termine und Anmeldung bei raimund.mollenhauer@tvwas.de; Unkostenbeitrag = 25 Euro Spende für die Jugendarbeit des Vereins. Zu den weitere Infos  hier .

Laserregatta 2016

Sonntag, 3. Juli 2016

Am Wochenende fand die Laser-Regatta des Turnvereins Eintracht Weiher Abteilung Segeln auf dem Hardtsee statt. Da es sich um eine Ranglistenregatta handelte, bei der über das Jahr Punkte für eine Qualifikation zu den Meisterschaften gesammelt werden können, waren auch vier externe Segler am Start. Am Samstag startete die erste Wettfahrt bei sonnigem Wetter und guten Windbedingungen. Aufgrund eines aufziehenden Gewitters entschied Regattaleiter Uwe Katzenwadel, die zweite Runde vorzeitig abzubrechen. Nach einem kurzen, starken Regenschauer konnte dann aber noch ein Wettlauf durchgeführt werden. Sonntags konnten die elf Segler bei etwas weniger Wind und kühleren Temperaturen noch einmal drei Läufe segeln. Schließlich standen die Ergebnisse fest: Den ersten Platz machte Daniel Hölle vom Segelclub Laupheim, zweiter wurde Jens Sattmann vom Heilbronner Segelsport Club. Auf dem dritten Platz kam Wolfgang Schmidt, gefolgt von Peter Deverell, beide vom TV Weiher.

Frühjahrsregatta

Frühjahrsregatta 2016

Sonntag, 3. Juli 2016

Am Wochenende vom 21.-22.5. eröffnete die Segelabteilung des TV „Eintracht“ Weiher die Regattasaison 2016 mit der traditionellen Frühjahrsregatta. Diese war für alle Bootsklassen zugelassen. Die Wertung erfolgte nach Yardstick-Faktor, der einen Vergleich verschiedener Bootsklassen möglich macht.  Samstags gingen bei sommerlichen Temperaturen aber wenig Wind sechs Boote an den Start. Leider musste Regattaleiter Uwe Katzenwadel  beide gestarteten Läufe abbrechen,  da der Wind die Segler zwischenzeitig im Stich ließ. Sonntags war den Startern neben weiterhin tollem Wetter auch Wind gegönnt, sodass sich die Teilnehmerzahl auf 10 Boote erhöhte. Nach drei abgeschlossenen Wettläufen standen die Ergebnisse fest: Den ersten Platz belegte Wolfgang Schmidt im Laser, Zweiter und damit Gewinner der Zweimannbote war die Mannschaft  Markus und Ute Stöckner im Zugvogel, gefolgt  von Michaela Schmidt und Steffen Ott, jeweils im Laser auf den Rängen drei und vier.