Spendenübergabe durch die Volksbank

Eine Spende in Höhe von 1.000 € erhielt die Segelabteilung des TV Eintracht Weiher vom Leiter der Weiherer Filiale der Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt eG, Michael Hauke. Diese Spende aus Mitteln des Gewinnsparvereins e.V. soll für die Anschaffung eines neuen „Optimisten“ für die Jugendarbeit verwendet werden. Abteilungsleiter Daniel Geider, Jugendwart Frank Hensel und die Seglerjugend freuten sich sehr und dankten für die großzügige Zuwendung. „Durch das neue Kinder- und Jugendboot kann unsere Jugendarbeit noch weiter intensiviert werden“, so Frank Hensel. Zwischenzeitlich gibt es eine Gruppe von 17 aktiven Kindern und Jugendlichen im Verein, die regelmäßig zum Segeltraining kommen. Da wurden die Boote dann schon mal knapp. Mit dem neuen Boot kann das Training wesentlich verbessert werden. Die meisten Kinder beginnen ihre Segelkarriere im Optimist, der ein ideales Einsteigerboot ist. Die Segelabteilung ist hier auch regelmäßig neben vier anderen Vereinen Ausrichter der sogenannten Optiliga am Oberrhein.

Bildunterschrift: Michael Hauke (1. von links) übergab eine Spende an Daniel Geider (2. von rechts) und Fank Hensel (2. von rechts). Mit im Bild Kinder und Jugendliche der Segelabteilung

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Spendenübergabe durch die Volksbank

Conger Matchrace auf dem Hardtsee

Am 03.11.2019 fand unser diesjähriges Matchrace statt. Ein Bericht dazu unter:

https://www.wochenblatt-reporter.de/ubstadt-weiher/c-sport/conger-matchrace-auf-dem-hardtsee_a141526

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Conger Matchrace auf dem Hardtsee

Pressebereicht zur Kraichgauregatta 2019

Am  Wochenende 05. und 06.10. veranstaltete die Segelabteilung des TV Eintracht Weiher ihre letzte Regatta in der diesjährigen Segelsaison. Bei der sogenannten Kraichgauregatta gingen insgesamt zwölf Ein- und Zweimannboote an den Start. Die Verantwortlichen der Segelabteilung freuten sich insbesondere über die Beteiligung von fünf Jugendbooten, trotz kühlen und regnerischen Wetters. Am Samstagnachmittag machte der Regen eine Pause. Es wehte ein leichter bis mäßiger Wind, und Regattaleiter Dr. Markus Stöckner konnte an diesem Tag zwei Wettfahrten segeln lassen. Am Sonntag waren die Bedingungen schlechter. Es regnete nahezu pausenlos. Dennoch trotzten die Seglerinnen und Segler den Wetterbedingungen und stellten sich erneute den Wettkämpfen. Ein weiterer Durchgang wurde gesegelt. Wolfgang Schmidt auf Laser hatte dreimal den Bug vorn und entschied die Regatta für sich, vor Andreas Neuss (Rang 2) und Michael Barth (Rang 3), beide ebenfalls auf einem Laser. Auf den Plätzen 4 und 5 folgten zwei Jugendmannschaften. Rang 4 ging an Mirja und Merlin Spahn (420er) und Rang 5 belegte Maximilian Ott (Laser). Weiterhin in der ersten Hälfte konnten sich Christoph Golonka und Alexander Barth (Ponant) platzieren.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Pressebereicht zur Kraichgauregatta 2019